Ein neues Zelt entsteht – Teil 3

Description for the featured image, used as the alt text

Es hat sich wieder einiges getan in den letzten Wochen, aber nicht immer habe ich auch gleich die Zeit gefunden, die Fortschritte hier zu dokumentieren.

Der Zeltstoff ist ja diesmal recht dick, deshalb erschien es mir schwierig einen Rollsaum an den Rändern unterzubringen. 12 Lagen des dicken Stoffs würde die Nähmaschine nicht packen. Als Alternative habe ich mir gedacht, ich setze am Dach und an der Seitenwand jeweils Ränder an, die mit Schlaufen und Ösen versehen sind.

Die Stoffbahnen habe ich bewusst in einer anderen Länge gewählt, so dass sich die Verbindungsnähte nicht treffen.

Detail einer Lasche image

Dachlaschen

Die Enden der Lasche image

Laschen für die Seitenwände

Gesichert wird die Seitenwand später mit kleine Holzsplinten. Sicherung mit Holsstiften image

Muster am Zwischenstück image

Alles zusammengelegt

Als nächstes mal ein kleines Rätsel: Was ist das?

Rätsel image

Es folgt gleich mal die Auflösung: In diese Taschen werden später die Speichen am Dach gesteckt, um das Zelt aufzuspannen.

Hier eine Schritt für Schritt-Doku in Bildern:

Zuschnitt aufmalen image

Zuschnitt aufmalen 20cm x 20cm

Zuschnitt der Teile image

Die Teile werden ausgeschnitten

Taschen bügeln image

Bügeln der Taschen

Muster am Zwischenstück image

Die Ränder werden umgebügelt

An einer Seite absteppen image

Zusammennähen

Zusammenfalten image

Falten

2cm vom Rand absteppen image

die gefaltete Lasche wieder zusammennähen

Ans Zeltdach annähen image

Aufnähen auf das Zeltdach

Bis auf die Verstärkung rund um die Mastlöcher ist das Dach jetzt fertig.

Jetzt geht es an die Verschlüsse für die Seitenwände Es wird drei Eingänge geben.