Fotografie

Fotografie interessiert mich, seit ich von meinem Vater diesen „Virus“ geerbt habe. In analogen Zeiten habe ich mit Schwarz-Weiß-Film fotografiert und die Ergebnisse im Kellerlabor auf Papier gebracht. Heute riecht es beim Entwickeln nicht mehr nach Essigsäure und anderen Chemikalien. Die damals erworbenen Kenntnisse sind aber immer noch hilfreich, wenn man bei „Abwedeln“ und „Nachbelichten“ die Handgriffe aus dem Labor zumindest gedanklich präsent hat.

Von meinen Fotoexperimenten wird hier ab und an etwas zu finden sein. Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und Kommentare. Viel Spaß beim Stöbern wünsche ich.

 

Fotostreifzug durch Nürnberg

 

Zurück

Schreibe einen Kommentar